Unter dem Südseemond

unter dem suedseemond

Heyne Verlag

ISBN: 978-3-453-41153-1

592 Seiten, 9,99 Euro

auch als E-Book erhältlich

ab August 2015 auch als Hörbuch


Hier geht es zur Leseprobe.


1899: Gegen ihren Willen wird die junge Alma vom Vater

mit einem Mann verheiratet. Hermanns Pioniergeist und

sein Wunsch nach gesellschaftlichem Aufstieg führen die

beiden von Köln nach Deutsch-Samoa. Die Inseln im

Südpazifik wurden gerade zum deutschen Schutzgebiet

erklärt. Obwohl die weißen Strände und die grünen

Hügel der Insel wie die pure Idylle wirken, muss Alma

sich einer unaufhörlichen Folge von Schicksalsschlägen

stellen. Wird sie in dieser exotischen Welt je ihr Glück

finden, oder bleibt sie für immer eine Gefangene

der Entscheidung anderer Menschen?

Denn der Mann, den Alma wirklich liebt, lebt weit entfernt.

Und die Familie, aus der sie herausgerissen wurde,

hütet ein Geheimnis, das Alma noch bis ans andere Ende

der Welt verfolgt.


Zum Inhalt:
Köln, 1899 - Vom Vater gedrängt heiratet Alma
den viel älteren Hermann, der zum Leiter einer
Kolonialhandelsgesellschaft in die deutsche
Südsee-Kolonie Samoa berufen wird. Für Alma
bedeutet es das Ende ihrer Welt – in jeder Hinsicht.

Ihre Reise führt sie über Australien. In Sydney
lernt sie den australischen Seemann Joshua
Fitzgerald kennen. Noch auf der gemeinsamen
Seereise nach Samoa muss sich Alma eingestehen,
dass sie sich verliebt hat.

Auf Samoa muss sich an das unkonventionelle
Leben in der Kolonie und die Riten der
exotischen Einwohner gewöhnen, muss
Naturkatastrophen überstehen, deutsch-englische
Dorffehden überwinden und lernen, sich
als Frau zu behaupten.
Wie gut, dass sie in der älteren schottischen
Kaufsmannsfrau Heather Fox eine Freundin und
Verbündete findet.

Als Joshua auf Samoa wieder auftaucht, sucht
sie nach einem Weg, endlich ihre große Liebe
leben zu können, aber nicht nur ihre Ehe
und ihre intrigante Zwillingsschwester Käthe
machen diese Verbindung unmöglich.
Immer wieder durchkreuzen Aufgaben,
Verpflichtungen und schwere Prüfungen Almas
Träume. Als dann noch Hermann einfach
von einem Tag auf den nächsten verschwindet,
muss sie um ihr Überleben und das
ihrer Familie kämpfen.

Aber nicht nur das Schicksal macht ihr zu
schaffen. Seit ihrer Kindheit lastet ein
großes Familiengeheimnis auf ihr, das
ihr Leben selbst hier in der Ferne
überschattet.



Es ist die Geschichte einer Frau am Anfang des
 20. Jahrhunderts, die unglaubliche Dinge erlebt.

Es ist die Geschichte einer verbotenen Liebe.

Es ist die Geschichte einer Familie, die
 mehr als ein Geheimnis hütet.

Es ist die Geschichte aus einer Zeit, als
das Deutsche Reich aufbrach, eine Weltmacht
zu werden.

Es ist die Geschichte von Abenteuern,
von großen Schicksalsschlägen,
von Lügen und Intrigen,
von Glück und Unglück.

Es ist eine mitreißende Geschichte aus
dem kolonialen Deutsch-Samoa.

Aber vor allem ist es die Geschichte von Alma.

PRESSESTIMMEN

»Regina Gärtners Heldin folgt auch bei ihrer schwersten Entscheidung

ihrem Herzen. Von ihr können wir uns viel abgucken!«

Shape


»Bitterkeit, Liebe, Ungerechtigkeit und Intrigen inmitten einer

exotischen Idylle – ein traumhafter Roman.«

Frankfurter Stadtkurier (16.01.2014)


Alle Rezensionen bei Lovelybooks.de

Alle Rezensionen auf Amazon.de